Amazon schränkt das Teilen der Prime-Vorteile ein

Amazon Prime Logo Header Karton Paket

Prime-Kunden von Amazon können ihre bezahlten Vorteile mit anderen Personen teilen, nun hat der Konzern hier allerdings neue Einschränkungen vorgenommen.

War mir persönlich bislang gar nicht bekannt: Prime-Mitglieder können ihre erworbenen Versand-Vorteile für andere Nutzer freigeben. Bis zum 8. November 2017 konnten Nutzer ihre Vorteile mit bis zu vier Personen des selben Haushalts teilen, ab sofort mit nur noch einem einzigen Nutzer. „Prime-Mitglieder, die bereits vor dem 08. November 2017 Prime Mitglied waren, können weiterhin bis zu vier berechtigte, in ihrem Haushalt lebende Personen als registrierte Gäste einladen.“

Prime-Vorteile weiterhin teilbar

Nun heißt es offiziell: „Prime-Mitglieder mit einer Probe- oder regulären Mitgliedschaft können ihre Versandvorteile mit einer in ihrem Haushalt (unter derselben Adresse) lebenden Person teilen. Bitte beachten Sie, dass andere Vorteile, wie die Kindle-Leihbücherei und Prime Video, nicht von anderen Haushaltsmitgliedern genutzt werden können.“

Ausgeschlossen sind die digitalen Inhalte. Dennoch sicherlich für Partnerschaften attraktiv. Meine Freundin ist kein Prime-Kunde, bekommt von mir aber nun die Vorteile geteilt. Wer noch gar kein Prime-Kunde ist, kann Prime über 30 Tage kostenlos testen. [via mobiFlip]

  • Christoph Riedlsperger

    Gut zu wissen!