Folge uns

Android

Android: Google bringt endlich In-App-Updates

Veröffentlicht

am

Android Smartphones Header Re Upload 2018

Google überarbeitet die Art und Weise, wie Apps unter Android aktualisiert werden. Wie auch das komplette System aktualisiert werden kann, sollen die neuen In-App-Updates während der Nutzung möglich sein. Man kann also eine App nutzen und gleichzeitig im Hintergrund aktualisieren. Nathlose Updates hatte Google für das Android-Betriebssystem vor einiger Zeit eingeführt, bis heute setzen darauf allerdings nur wenige Hersteller. Gleiches blüht den In-App-Updates.

Google stellt für In-App-Updates eine neue API bereit, die App-Entwickler ansprechen können aber nicht müssen. Zwei unterschiedliche Möglichkeiten wird es geben. Zum einen die sofortigen Updates, die während der App-Nutzung ein kritisches Update ankündigen und die sofortige Installation fordern.

Android In-App-Updates

Zum anderen gibt es die flexiblen Updates, die als Hinweis auftauchen und auf Wunsch während der Nutzung im Hintergrund installiert werden. Wir kennen diese Methode schon, der Chrome-Browser verhält sich bei Desktop-Betriebssystemen ähnlich. Übernommen wird das Update erst durch einen Neustart der App komplett.

Android In-App-Updates

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt