Folge uns

News

Android: Neue Lockscreen-Muster werden Schnellzugriffe auf Apps ermöglichen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Das Android-Smartphone kann auf Wunsch über verschiedene Arten gesperrt werden, sodass kein Fremder Zugriff auf das Gerät bekommt. Unter anderem gibt es da den Muster-Lockscreen. Hier kann man ein bestimmtes Muster hinterlegen, welches man mit dem Finger zeichnen muss, um das Gerät zu entsperren. Google hat sich jetzt patentieren lassen, dass man verschiedene Muster hinterlegen kann, um nicht nur das Gerät zu entsperren, sondern um so direkt eine App zu öffnen. Man wird also wohl mehrere Muster hinterlegen können, umso direkt etwa die Kamera starten zu können.

Doch die Idee ist nicht ganz neu, denn ursprünglich eingereicht wurde das Patent bereits im März 2012 und bis heute hat Google diese erweiterte Muster noch nicht in Android integriert. Denkbar wäre eine derartige Neuerung sicher dann beim nächsten Major-Update auf Key Lime Pie, das wieder mit vielen neuen Funktionen auftrumpfen wird.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Engadget, USTPO)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. x200

    7. August 2013 at 12:06

    Der arme Lockscreen ist schon lange kein Lockscreen mehr.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.