Folge uns

Apps & Spiele

BlackBerry Messenger eingestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Smartphone Frau Header

Ein weiterer international bekannter und dennoch kaum genutzter Messenger wurde vor wenigen Tagen eingestellt, mit dem 31. Mai 2019 endete das lange Leben des BlackBerry Messenger. Zumindest was die private Nutzung angeht, wird der BBM jetzt nicht mehr unterstützt. Ein letztes kleines Hoch gab es mit der Verfügbarkeit für Android-Geräte, doch erfolgreich war der alternative Messenger zuletzt nicht.

Hat lange durchgehalten

Obwohl der BlackBerry Messenger einer der ältesten seiner Zunft ist, konnte ein Erfolg unter Privatkunden nie wirklich erreicht werden. Selbst die Verfügbarkeit für Android und iOS war ab dem Jahr 2013 schon reichlich spät. Weiterhin existiert zwar die Enterprise-Version, doch vermutlich wird auch diese einen Tot auf Raten erleben.

Ich selbst nutzte den BBM fast nie, nur mal mit einem einzigen Kontakt zu Zeiten des BlackBerry Storm. Und das ist nun auch schon ein paar Jahre her.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge