Browser von Android wird zukünftig mehr Bestandteile von Google Chrome bekommen

chromeandroid_251101445169_640x360

Eigentlich ist in meinen Augen das Ganze ziemlich logisch, dass Chrome in Zukunft immer mehr seiner Bestandteile auch an Android abgibt. Immerhin ist der Browser von Honeycomb bereits ziemlich Chrome-lastig und lässt sich mit diesem auch synchronisieren. Da unter Ice Cream Sandwich dann Honeycomb und Gingerbread zusammenwachsen werden, erscheint mir logisch dass man hier natürlich eher den Honeycomb Browser bevorzugen wird.

[aartikel]B0056XVC12:right[/aartikel]Wie dem auch sei, das Team der WebKit-Entwickler wird wohl in Zukunft enger mit dem Android-Team zusammenarbeiten, so verkündete man es mehr oder weniger offiziell. Gerade die hintergründigen Funktionalitäten werden wohl in Zukunft von Chrome kommen und bei Android verbaut werden. Es gab zudem bereits einen nicht fertiggestellten Port für Android welcher nun aber verworfen wird und man von vorn beginnt.

Persönlich würde ich gerade die Usability von Chrome mir auch auf dem Smartphone wünschen, surfen mit mehreren Tabs ist im originalen Android-Browser derzeit noch etwas umständlich und ein Grund warum ich auf Dolphin HD umgestiegen bin. (via)

[button link=“http://amzn.to/p3l7uN“ bg_color=“red“]Honeycomb-Tablets bei Amazon[/button]