Chrome bekommt „Ok Google“ demnächst integriert

Chrome Logo

Wenn Google Chrome neue Funktionen spendiert bekommt, tauchen diese natürlich immer erst mal in Chromium auf, was die Basis des finalen Chrome-Browsers darstellt. So natürlich auch bei der neuen „Ok Google“-Funktion, die nach erscheinen einer Erweiterung jetzt auch direkt in den Browser integriert wird.

Chrome Logo

„Ok Google“ ist der bekannte Sprachbefehl für die Ausführung verschiedenster Aufgaben oder Suchanfragen. Aktuell muss man in Chrome mit der Erweiterung noch mindestens auf google.com sein, um Spracheingaben tätigen zu können, was nicht wirklich komfortabel ist. In Verbindung mit der zukünftigen Einführung von Google Now in den Browser, wird man dann immer den „Ok Google“-Befehl sagen können, denn die Integration der beiden Funktionen schreitet voran.

Mit der fest integrierten Funktion wird man dann bei dem aktiven Chrome den Sprachbefehl ständig sagen können, um Google hellhörig zu machen, welche Aufgabe ausgeführt werden soll. Natürlich kann man diese auch deaktivieren, insofern man sich verfolgt fühlt, wenn das Mikrofon wirklich permanent aktiv ist und „zuhört“.

Zu betonen ist aber, dass die Verbindung zu den Google-Servern erst aufgenommen wird, nachdem mindestens die Hotwords „Ok Google“ gesagt wurden.

[asa]B00FYL3ZIY[/asa]

(via TNW, G+)