Folge uns

Allgemein

Das macht die Konkurrenz: Erster Eindruck vom Jolla Sailfish OS (Video)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

MeeGo habt ihr sicherlich schon gehört und viele dürften auch wissen, dass das Betriebssystem definitiv viel Potenzial hatte, bei Nokia aber mit nur einem Gerät gewürdigt und dann eben mehr oder wenige beerdigt wurde. Doch niemand stirbt so ganz in dieser digitalen Welt, denn einige Ex-Nokia-Mitarbeiter haben sich zusammengerottet und waren der Meinung, dass das Betriebssystem weiterentwickelt werden sollte. Gesagt und auch getan, inzwischen ist schon seit längerer Zeit bekannt, dass man unter dem Namen Jolla an einer neuen Version von MeeGo arbeitet, die dann aber als Sailfish OS vertrieben wird. Jetzt konnten die Kollegen von Engadget erstmals einen besseren Eindruck von diesem Betriebssystem gewinnen, den sie uns auch direkt in einem Video abliefern.

Mir gefällt das mehr oder weniger neue Betriebssystem auf den ersten Blick wirklich gut. Besonders die Gestaltung des Pull-Down-Menüs ist mal wieder etwas Anderes, ist zudem auch noch gut gelöst und lässt ein Menü sowie die Auswahl eines Menüpunktes mit nur einer Geste erledigen. Generell wird natürlich viel über Gesten gesteuert, wie das auch schon bei MeeGo der Fall war und einfach toll gelöst ist.

[youtube 7n7SY2YcQIg] [asa]B005FIY8EG[/asa]

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Flutter Rage

    30. Dezember 2012 at 16:41

    Sieht wirklich sehr gut aus, nur diese „Windows LiveTile“ mäßigen running Apps auf dem Home Screen sind nicht so mein Fall, da bevorzuge ich eher den Android Home Screen.
    Bin aber auf jeden Fall sehr gespannt, was da noch kommt.

  2. Philipp

    21. Januar 2013 at 21:23

    Ich kann es nicht mehr hören, ständig Android hier, Android da. Menschenskinder…

    • dennyfischer

      dennyfischer

      21. Januar 2013 at 23:46

      Hä, was meinst du?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.