Deutsche Banken planen Konkurrent für PayPal und Apple Pay

PayPal Logo

PayPal Logo

Wie immer bringen ausländische Unternehmen ihre Dienste nach Deutschland, etablieren sie über Jahre hinweg und sollen viel zu spät von deutschen Unternehmen wieder verdrängt werden. Das klappt ja beispielsweise schon mit WhatsApp-Konkurrenten hervorragend und deutsche Social Networks haben sich auch erstklassig gegen Facebook und Co behauptet. Ihr merkt schon, meistens schalten wir hier in Deutschland einfach zu spät aber sind zugleich gegen den hohen Einfluss ausländischer Unternehmen.

Nun sollen PayPal, Apple Pay und Co dranglauben. Deutsche Banken und Sparkassen machen sich bereit für einen eigenen Dienst, der nicht nur das Bezahlen in Online-Shops wie sein Vorbild PayPal erleichtern soll. In den Markt drängen will man durch günstige Preise, womit man PayPal unterbieten möchte. Online-Shops selbst halten übrigens auf Anhieb nicht so viel von den neuen Plänen.

Internethändler können ganz gut ohne den Zahldienst deutscher Banken leben

(via WiWo, mobiFlip)

  • Guest

    Ich finde das für einen sehr wichtigen Schritt. Siehe Russland als negatives Beispiel:

    Wenn man bei den Amerikaner in Ungnade fallen sollte, kann es es ohne American Express, Visa, Master Card, Paypal usw. ziemlich kompliziert werden.

    • Theoretisch ja, es kommt aber in der Regel zu Spät. Die Dienste würden doch nur genutzt werden, wenn wir von der Außenwelt abgeschnitten wären :D

    • Marc

      Wenn es soweit kommen sollte, dass Deutschland/die EU die Handelsbeziehungen mit den USA einstellt, dann haben wir ganz andere Probleme als ein alternativen Bezahlsystem im Internet.

  • muhkuhap

    Für Online gibt es schon gefühlt ewig Giropay.. spitzen Konzept und leider noch viel zu selten angeboten.