Als etwa beispielsweise die Welt der Smartphones von resistiven Touchscreens auf die kapazitive Technologie wechselte, war dies schon ein kleiner aber entscheidender Vorsprung, welchen wir heutzutage quasi täglich nutzen und das inzwischen nicht mehr zu knapp. Durch diese Technologie ist es möglich, dass ein Display beispielsweise auch mehrere Berührungspunkte gleichzeitig erkennt, auch bekannt als Multitouch. Doch Disney Research arbeitet an einem noch viel intelligenteren System, welches derzeit auf den Namen Touché hört.

Dieser durchaus revolutionäre Sensor für Berührungsempfindlichkeit könnte schon bald die Welt vielleicht nicht verändern, dafür extrem sinnvoll erweitern. Touché erkennt hierbei nicht nur einfach die Berührung durch etwa einen Finger, sondern kann verschiedene Signalfrequenzen des menschlichen Körpers interpretieren und ist somit sogar in der Lage zu erkennen, ob etwa ein Arm gerade mit dem Ellenbogen abgestützt wird, oder es vielleicht doch einfach nur zwei Finger sind. Entscheidend ist hier, dass der Sensor nicht nur erkennt, ob etwas berührt wird, sondern wie wir etwas berühren.

Die Einsatzmöglichkeiten einer solchen Technologie sind quasi grenzenlos, wie auch das folgende Video eindrucksvoll beweist. Sprachsteuerung bekommt also wieder ernsthafte Konkurrenz. [via, Danke Phil] [youtube E4tYpXVTjxA] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.