Folge uns

Marktgeschehen

Disney will Netflix an den Kragen – mit besserem Preis

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Netflix ist wiedermal teurer geworden und das bringt die Konkurrenz in eine gute Position, Disney zum Beispiel will die eigene Streaming-Plattform wohl günstiger anbieten.

Weniger Inhalte aber deshalb ein besserer Preis? So sieht der Plan bei Disney aus, wenn die eigene Streaming-Plattform an den Start geht. Schlecht muss das aber nicht unbedingt sein, denn eine unendlich aufgeblähte Videothek ist dann auch irgendwann nicht mehr interessant. Noch sieht Netflix wie der Platzhirsch aus, doch die letzte Preiserhöhung dürfte daran schon ganz leicht gerüttelt haben. Eine Chance für den Angriff der Konkurrenz.

Disney: Streaming-Plattform wird zu Beginn kleiner sein

Disney plant und entwickelt eine eigene Streaming-Plattform, die zu Beginn weniger Inhalte bieten soll. Dafür ist die Quote an hochqualitativen Inhalten besser, lässt sich aus einem Statement herauslesen. Der Preis wird also in erster Linie die Menge an Inhalten wiederspiegeln. Noch ist aber nicht klar, wie viel Disney für den eigenen Dienst letztlich vom Kunden verlangen wird.

Zugleich werden schon Preiserhöhungen angekündigt. Wächst das Volumen der verfügbaren Inhalte, dürfte das der Preis in Zukunft ebenso wiederspiegeln. Für uns Konsumenten wird es irgendwann blöd, Inhalte wird es auf immer mehr unterschiedlichen Plattformen geben und das verlangt letztlich mehr einzelne Abos. [via MacRumors]

Kommentare

Beliebt