Folge uns

News

E-Plus: Mobiles Internet ab 01. Juli 2013 ohne APN-Einstellungen nutzbar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

e-plus logo

Einer der Aspekte, der mich bei o2 bis heute begeistert? Man kann die SIM-Karte ins Gerät legen und sofort das mobile Internet problemlos nutzen. Ich benötige für das Internet keine sogenannten APN-Einstellungen, welche beim Konkurrenten E-Plus ebenfalls ab dem 01. Juli entfallen werden. In den APN-Einstellungen trägt man quasi die Zugangsdaten ein, welche für MMS, mobiles Internet usw. benötigt werden. Besonders Kunden von Mobilcom-Debitel verzweifeln hier regelmäßig nach dem Kauf neuer Geräte.

Bei E-Plus fallen ab dem 01. Juli 2013 diese Einstellungen für alle Kunden weg, die das Netz des Providers nuten, egal ob direkt bei E-Plus oder bei einem Drittanbieter.

Lieber Kunde, BASE macht Surfen noch einfacher. Ab dem 1.7.2013 ist das mobile Surfen für Sie auch ohne explizite Einstellungen des Zugangspunktes (APN) möglich. Sollten Sie das mobile Internet nicht nutzen wollen, dann können Sie dies in Ihrem Endgerät ausschalten, sich an unsere Hotline oder den nächsten Shop wenden. Wichtig: Ohne Internet-Flat surfen Sie zum Standardpreis, der sich aus Ihrem Tarif ergibt, z.B. maximale Kosten im BASE GPRS-/UMTS-Standardtarif: 0,99 € / MB.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Teltarif, Twitter)

9 Kommentare

9 Comments

  1. Sebi

    11. Juni 2013 at 11:18

    wenn es auch ohne APN geht, warum schafft die nicht jeder ab? Kann mir das jemand erklären. Danke.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      11. Juni 2013 at 11:39

      Die technische Umsetzung scheint nicht so einfach zu sein, schätze ich mal.Die Beschreibung bei Wikipedia sagt alles :D

      „Beim Aufbau einer GPRS- oder UMTS-Paketdaten-Verbindung teilt das mobile Endgerät dem SGSN den APN mit. Der SGSN bestimmt darauf durch eine DNS-Abfrage im GPRS-Backbone (IP-Netz) den für diesen APN eingetragenen zuständigen GGSN. Danach wird zwischen SGSN und GGSN eine GTP-Verbindung aufgebaut, über die die Datenpakete vom mobilen Endgerät zum Access Point und von dort ins Paketdaten-Netz transportiert werden.“

  2. Lisa

    11. Juni 2013 at 11:55

    Wie funktioniert dann die Unterscheidung zwischen Monats und Tagesflat z.B. bei Aldi Talk.(Eplus)? Bisher waren dafür zwei unterschiedliche APN´s erforderlich. tagesflat oder internet eplus de.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      11. Juni 2013 at 13:24

      Habe leider nicht so einen tiefen technischen Einblick, wie genau das eigentlich abgehandelt wird. Sorry.

      • Lisa

        11. Juni 2013 at 14:33

        Trotzdem DANKE.
        Auf teltarif wollte das auch jemand wissen. Demnach bleibt beim Tagesflat APN alles beim alten, also tagesflat eplus de.

      • BASE_Jasmine

        14. Juni 2013 at 14:06

        Hallo in die Runde.

        Ich bin Jasmine und für BASE als Botschafterin hier unterwegs. Lisa, so ist es. Wer ausdrücklich den WAP-APN oder eine Tages-Flatrate nutzen möchte, muss den entsprechenden korrekten APN eingetragen haben.

        Liebe Grüße

        Jasmine

        base-freunde.de

  3. sparvar

    11. Juni 2013 at 13:05

    mh…und wieso brauche ich die APN einstellungen wenn ich im O2 netz per DeutschlandSim unterwegs bin?

    • dennyfischer

      dennyfischer

      11. Juni 2013 at 13:23

      Sorry, meine Aussage war auf o2-Kunden bezogen, die dort direkt nen Vertrag haben.

      • sparvar

        11. Juni 2013 at 15:33

        ja, hatte ich auch so verstanden. nur schade dass es anscheinend nicht für reseller möglich ist.
        gerade erst beim umstieg auf’s one bemerkt, dass da noch was fehlte ;)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt