Erstes Bild: Huawei MateBook E, D und X sind unterwegs

Huawei lädt zu einem Event ein und nur wenige Stunden vorher zeigt uns Evleaks die zu erwartenden Geräte der neuen MateBook-Serie. Natürlich verrät der Hersteller in seine Einladung nicht exakt den Grund für die Einladung, doch hier kam zufälligerweise mal wieder eins zum anderen. Huawei wird das MateBook in diesem Jahr neu auflegen, diesmal allerdings mit drei unterschiedlichen Modellen.

Zumindest hat Evleaks genau diese Details schon verraten können, kurz nachdem Roland in GeekBench bereits ein erstes Modell des neuen MateBook (i5, 8 GB RAM) über den Weg gelaufen war. Anders als im vergangenen Jahr gibt es neben einem Tablet mit Tastatur offensichtlich auch zwei klassische Notebooks von Huawei.

Zumindest sehen das MateBook X und das MateBook D schwer danach aus, folgende Bilder zeigen nämlich recht eindeutig zwei Notebooks. Könnte man jetzt schon urteilen, wird das MateBook D auf mich etwas dicker und vielleicht mit größerem Akku bzw. mehr Power ausgestattet, währen das MateBook X eher etwas dünner und daher mehr nach Ultrabook aussieht.

Den vermutlich nicht gerade finalen Bildern ist zu entnehmen, dass man bei allen drei Geräten auf Windows setzen wird. Android wäre da ohnehin nicht angebracht, ein günstiges Notebook könnte man allerdings noch mit Chrome OS ausstatten.

Ich hatte das erste MateBook damals ein wenig ausprobiert, das Konzept aus Tastatur und Tablet spricht mich allerdings generell nicht an. Jetzt mit Notebooks könnte das schon anders aussehen.