Nokia wird am 26. Februar zum Mobile World Congress um 16:30 Uhr mit neuen Smartphones um sich werfen, doch auch eine Hommage an das Nokia 3310 soll es von HMD Global geben. Daran müssen wir uns noch immer etwas gewöhnen, HMD Global ist der Konzern und Nokia Mobile quasi nur noch die Marke, doch beides sitzt immerhin noch in Finnland, auch wenn die Geräte wie bei vielen anderen Herstellern aus China kommen.

Wie dem auch sei, zum Mobile World Congress am letzten Februarwochenende haut Nokia ein paar neue Geräte raus, über die Evleaks bei VentureBeat natürlich schon erste Details hat. Während das bereits bekannte Nokia 6 für 249 Euro in den Handel kommen sollt, plant man das Nokia 5 mit 5,2″ 720p Display, 2 GB RAM und 12 MP Kamera für 199 Euro anzubieten.

Zu guter Letzt steht noch ein Nokia 3 auf dem Plan, das mit 149 Euro für die Einsteiger in Europa gedacht ist und vermutlich auch die unterste Preiskategorie der neuen Nokia-Smartphones bilden wird. Die Hardware ist unbekannt, ich rechne mit einem dem Moto E vergleichbaren Android-Gerät.

Ein neues Feature Phone ist aber auch geplant, laut Evleaks hat Nokia tatsächlich eine Hommage an das Nokia 3310 geplant und wird es für voraussichtlich 59 Euro verkaufen. Aus Sicht des Marketings ein cleverer Schachzug, diese alte Marke wieder aufleben zu lassen, denn das sorgt definitiv für viel Buzz in den Medien.

Am frühen Abend des 26. Februar wissen wir mehr, dann ist die PK vorbei und wir dürfen alle veröffentlichen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.