Google beantragt eigene Top-Level-Domains

google-logo

google-logoDie Institution Icann (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) plant schon seit längerer Zeit die Einführung einiger neuer Top-Level-Domains, welche für uns bisher bekannt sind als .com, .net und so weiter. Diese Vorgehensweise wäre nun perfekt für Unternehmen wie Google, eine oder mehrere eigene Top-Level-Domains für sich zu beanspruchen, weshalb man sich natürlich mit den eigenen Vorstellungen bei diesem „Programm“ beworben hat.

Dabei gibt es mehrere Kategorien, wozu unter anderem die eigene Marke mit einer TLD wie .google fällt, für eigene Produkte soll es dann TLDs wie .docs, .youtube und so weiter geben. Selbst Vorschläge für eine eher unsinnige „Fun“-Kategorie hatte man gemacht, mit der TLD .lol.

Google wiederum ist natürlich nicht der einzige Bewerber, knapp 2000 gibt es und darunter dürften auch die üblichen Verdächtigen wie Apple, Microsoft, Facebook und so weiter sein, eine Liste mit allen Bewerbungen wird gegen Mitte Juni dann veröffentlicht. Ein Top-Level-Domain soll übrigens mit 185.000 Dollar zu Buche schlagen, allein die Bewerbung wird mit einer Gebühr von 5.000 Dollar berechnet, je TLD-Vorschlag.[via]

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]