Folge uns

Android

Google beginnt Instant Apps für Android zu testen

Veröffentlicht

am

Google hat zur IO 2016 die sogenannten Instant Apps angekündigt, nach langer Wartezeit startet nun auch eine größere Testphase. Instant Apps sind eine verdammt coole Sache, doch Google hat nun über ein halbes Jahr zu diesem Thema nichts mehr von sich hören lassen. Kaum wurden Threads bei Reddit und Co gestartet, was eigentlich mit den Instant Apps ist, hat Google einen Live-Test offiziell angekündigt.

Was sind eigentlich Instant Apps? Nutzbare Android-Apps, die man nicht installieren muss. Sie werden quasi auf das Gerät gestreamt, funktionieren für den Nutzer allerdings wie installierte Apps. Das soll dann hilfreich sein, wenn man eine App vielleicht nur einmalig benutzt. Kann vorkommen, sendet man euch zum Beispiel in einem Messenger ein Link zum Inhalt innerhalb einer App.

Google beginnt zuerst die Testphase mit BuzzFeed, Whish und Periscope, allerdings wohl noch nicht für deutsche Nutzer. Konnte zumindest über Chrome oder die Google-Suche keine Hinweise auf eine Instant App der genannten Dienste finden.

Instant Apps werden auch auf älteren Geräten funktionieren, Google sprach ursprünglich von einer Kompatibilität bis zurück zu Android 4.x Jelly Bean.

[via Android Devs, 9to5Google]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt