Google Chrome für Android bekommt neue Bedienoberfläche

Google arbeitet derzeit an ein er komplett neuen Oberfläche für den Chrome-Browser, sie wird bereits in der letzten Dev-Version für einige Nutzer bereitgestellt. Die bislang nur versteckt nutzbare Adressleiste am unteren Bildschirmrand könnte Standard werden. Auch alle weiteren wichtigen Menüpunkte könnten anders als bisher dargestellt bzw. erreichbar sein, es gibt bereits Screenshots der Neuerungen.

Es soll angeblich ausreichen die letzte Dev-Version von Chrome für Android zu installieren, bei mir hat sich damit allerdings nichts geändert. Eventuell wieder ein größerer A/B Test, der demnächst auf die Beta und dann in den Final Channel rückt. Chrome wird wie andere Google-Apps eine entscheidende Veränderung bekommen, denn die Action Bar rückt an den unteren Bildschirmrand und damit näher zum Nutzer.

Downloads, Lesezeichen, Verlauf und der neue Home-Tab werden in einem neuen Menü dargestellt, welches nicht gleich den kompletten Bildschirm belegt. Finde ich auf jeden Fall praktisch, da jetzt die Displays Flaggschiff-Geräte, wie etwa das Galaxy S8, durch das 18:9 Format noch länglicher werden und die Action Bar am oberen Bildschirmrand immer mehr außer Reichweite gerät.

Wie schon erwähnt, werden derartige Neuerungen über mehrere Monaten hinweg implementiert und erst später zum neuen Standard. Es könnte also noch eine Weile dauern, bis dieses neuen Hauptmenü für alle verfügbar sind.

[via/Screenshots ArsTechnica]