Google überarbeitet ein paar seiner Android-Apps, auch die eigene Fotos-App hatte in den letzten Wochen nicht nur „negative“ Veränderungen erfahren dürfen. Google hat Neuerungen für die App angekündigt und einen Teil davon auch schon umgesetzt. Die gerade angesprochene negative Veränderung ist der gestrichene Gratisspeicher, den Google mehrere Jahre für alle Android-Nutzer angeboten hatte. Den gibt es für neue Uploads nur noch für Besitzer der bisherigen Pixel-Modelle.

Erinnerungen in der Übersicht und ein neuer Look

Apropos gestrichen. Die Android-App erwartetet aufgrund von Material You tatsächlich auch einen leichten neuen Anstrich. Google verändert das Schriftbild in einigen Bereichen und passt es damit dem kommenden Android-Design an. Google Sans Text ersetzt die bisherige Schriftart und Teile der Zwischenüberschriften werden größer. Damit geht einher, dass Google direkt in der Fotoübersicht noch mehr automatisch erstellte sowie personalisierte Erinnerungen bietet.

via XDA

Locked Folder sichert Fotos doppelt ab

Man kann außerdem die Titel der Ordner ändern und anpassen, die automatisch mit Fotos anhand von Veranstaltung, Ort und Zeit erstellt werden.

Apropos Ordner. Es gibt sehr bald einen gesperrten Ordner, in dem ihr sensible Fotos verstecken und vor dem Fremdzugriff schützen könnt. Fotos in diesem Ordner landen nicht in der Cloud. Hierbei handelt es sich zunächst um ein exklusives Pixel-Feature, das außerdem noch in die Google Kamera integriert werden soll.

„Markieren und Zeichnen“ ist demnächst leichter und schneller erreichbar. Diese Funktion rückt einen Schritt nach vorn und befindet sich dann direkt in der Auswahl der Funktionen im Editor. Bislang ist diese Funktion im Bereich „Mehr“ versteckt. Man muss dennoch ganz nach links scrollen, das ändert sich nicht.

via 9to5Google

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.