Aufschwung in Sicht: Google beerdigt Wear OS und plant Neustart mit Wear

Wear Neustart Google Io 2

Google verrät heute schon: Wear ist das baldige Ende von Wear OS und der Neuanfang für das Android-Betriebssystem auf Smartwatches.

In den letzten Monaten sind zwei mögliche Wege für Wear OS ersichtlich geworden. Google schmeißt das eigene Wear OS entweder komplett über Bord und konzentriert sich auf Fitbit. Oder Google wagt den richtigen Neustart und hört auf mit der Dümpelei der letzten Jahre. Da inzwischen auch ein Partner wie Samsung neue Uhren mit dem Betriebssystem plant, war der Einkauf von Fitbit wohl doch nicht der letzte Sargnagel für Wear OS.

Ein nächster positiver Hinweis lässt sich jetzt auf dem Terminplan für die kommende Google I/O finden. Diesen haben sich die Kollegen von 9to5Google bei Veröffentlichung näher angeschaut und sind dabei auf interessante Details gestoßen. Tatsächlich steht das Ende von Wear OS bevor. Dieses scheint aber längst nicht so dramatisch auszufallen, wie ich vor einigen Monaten noch vermutet hatte. Ganz im Gegenteil sogar.

Neue Schnittstellen und neuer Name: Google bringt Wear OS in die Zukunft

Google plant ein großes Update für Wear OS. Dieses möchte man auf der eigenen Entwicklerkonferenz erstmals vorstellen. Ich rechne mit einer öffentlichen Ankündigung auf der Keynote am ersten Tag. Außerdem gibt es eine gesonderte Session für Entwickler, in der Google alle Neuerungen erklärt. Dazu gehört eine ganze Reihe an neuen Schnittstellen für Entwickler, verrät Google schon heute.

Wear Neustart Google Io

Wear OS heißt ab dem kommenden Monat anders. Google streicht die eher „technische“ Abkürzung für „Betriebssystem“ weg und nennt die Plattform nur noch Wear. Weiterhin soll der Fokus auf Smartwatches liegen, weil Google in der Beschreibung zur Session weiterhin eindeutig von einer „smartwatch platform“ spricht.

Ich bin gespannt, ob Google auf der Keynote gleich mal noch die wiederkehrende Zusammenarbeit mit Samsung verkündet. Bislang scheint klar zu sein, dass Samsung die neue Galaxy Watch 4 erstmals wieder mit Wear ausstattet und nicht mit dem eigenen Tizen. Ein großes Ding für Google. Die hatten in den letzten Jahren die meisten Smartphone-Hersteller als Partner für Wear verloren.

[sd_box title=“Google unterstreicht das neue Engagement für Wear (OS)“ style=“default“ box_color=“#f92020″ title_color=“#FFFFFF“ radius=“3″]Ein paar Tage nach diesem Artikel kam für Wear OS ein überraschendes Update. Es bringt eine deutlich überarbeitete Gboard-Tastatur mit, die ihr letztes Update für Wear OS vor vier Jahren erhalten hatte. Außerdem deutete Google in seinem Beitrag zu diesem Update an, dass man für Wear OS noch sehr viel mehr Neuheiten geplant hat und deren Präsentation kaum abwarten kann.[/sd_box]

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.