Derzeit baut Google einige seiner Apps um, dazu gehört auch der Google Kalender. In den vergangenen Wochen stellte sich heraus, dass gleich zwei Funktionen nicht mehr nutzbar sein werden, die man sonst neben Terminen außerdem nutzen konnte.

Wir hatten euch schon vor fast zwei Monaten darüber berichtet, dass Erinnerungen in Google Kalender nicht mehr verfügbar sein sollen. Bestehende Erinnerungen werden innerhalb von Google Kalender in Aufgaben umgewandelt.

Es gab ja auch von unserer Seite viel Kritik dafür, wie Durcheinander die Erinnerungen bei den Google-Diensten sind. Dieser neue Umbau ist also willkommen.

Das passiert mit Zielen in Google Kalender

Aber das ist nicht das einzige Feature, das schon bald gehen muss. Google gab im eigenen Forum jetzt bekannt, dass außerdem Ziele aus Kalender entfernt werden. Die Umwandlung beginnt ab August. Kalender schlägt vor, neue Ziele als wiederkehrende Ereignisse zu erstellen.

Im November gibt es dann den Todesstoß. Google erlaubt es zu diesem Datum nicht mehr, neue Ziele in Kalender zu erstellen. Außerdem sind bestehende Ziele zwar weiterhin verfügbar, werden aber nicht in irgendeiner Form wiederkehrend sein. In den Monaten danach werden Ziele sicherlich irgendwann ganz weg sein.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Kann schon sein, dass hier aufzuräumen ist, aber gleich Kahlschlag?? Und mit welcher anderen Lösung könnte es dann weitergehen? Wer kann 5 Erinnerungen pro Termin, die man benutzerdefiniert einstellen konnte, als Alarm-Popup oder als Erinnerungs-Email, wer kann das sonst??

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.