Folge uns

Android

Google Lens kann mit Trick in Google Fotos schon genutzt werden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

In der neusten Version von Google Fotos finden wir einen weiteren Dienst, mit einem Trick lässt sich Google Lens nämlich bereits aktivieren. Vorgestellt hatte Google das neue Lens-Projekt bereits im Frühjahr, erstmals auf der I/O wurde es vorgestellt. Google Lens kann ziemlich viel. Termine erkennen, WiFi-Passwörter übernehmen, Fotos von störenden Objekten bereinigen und noch einiges mehr. Möglich durch Googles künstliche Intelligenz und Machine Learning.

Lens in früher Testphase

Auf jeden Fall kann man Lens in Google Fotos bereits nutzen, dafür bedarf es nur einen Trick (der wohl nicht mehr funktioniert). Den beschreiben die Kollegen in ihrem Beitrag, zeigen allerdings auch bereits erste Bilder zum Hands-on. Neben der klassischen Erkennung von DVDs und ähnlichen Produkten, kann Lens auch Termine erkennen und diese direkt in den Kalender übertragen. Super praktisch, wenn mal Einladungen im Briefkasten liegen.

Noch nicht klappen wollte die Erkennung von WiFi-Daten. Auch andere Versuche quittierte Lens oftmals damit, aktuell noch in einer Lernphase zu sein. Es ist also zu früh für ein erstes Fazit, auch weil Lens offiziell von Google noch gar nicht „gestartet“ wurde. Letzeres könnte in wenigen Wochen passieren.

2 Kommentare

2 Comments

  1. Zickenbändiger

    14. September 2017 at 09:58

    Scheint nicht mehr zu funktionieren.
    „Shortly after this post went live, Lens completely stopped working (no
    info appears below pictures). So following these instructions won’t
    actually get you anywhere.“

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. September 2017 at 10:03

      jo, hatte ich ursprünglich übersehen. War ja nur rot markiert der Hinweis :D

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt