Honor 6C vorgestellt: Moto G5-Konkurrent mit alter Android-Version

Nachdem das Honor 5 ein C-Modell erhalten hatten, darf in diesem Jahr natürlich auch kein Honor 6C fehlen. Genau dieses Smartphone hat die Huawei-Tochter nun präsentiert und platziert es direkt als Konkurrenz zum Moto G5 von Motorola. Die hatten zwar ihre Preise in diesem Jahr bereits wieder senken können, doch Honor ist und bleibt ein harter Konkurrent.

229 Euro müssen wir das Honor 6C über die Ladentheke wandern, dafür gibt es ein insgesamt echt gut ausgestattetes Android 6-Smartphone. Da hätten wir übrigens den einzigen aber zugleich großen Haken, denn die Android-Version und auch die installierte EMUI 4.1 sind beide veraltet. Bei der Konkurrenz steht man deutlich aktueller da, doch davon wird sich vermutlich der übliche Massenmarkt wenig beeindrucken lassen.

Eckdaten des Honor 6C: HD-Display mit 5″ Diagonale, 3 GB RAM, Snapdragon 435-Prozessor, 32 GB Datenspeicher (erweiterbar), Bluetooth 4.1, GPS, LTE, WiFi, 3000 mAh Akkukapazität, 13 MP Hauptkamera + 5 MP Frontkamera und Dual-SIM (hybrider Slot mit microSD-Steckplatz). Abgerundet wird das Paket durch einen Fingerabdrucksensor und das Metallgehäuse.

Honor 6C: Weder Fisch noch Fleisch

Eine technisch gute Ausstattung, gerade Arbeitsspeicher ist heute durchaus vonnöten und 32 GB Datenspeicher gibt es in dieser Preisklasse auch eher selten. Dafür nur ein altes Betriebssystem, meines Erachtens ohne Aussicht auf ein Update, sodass der Preis von 229 Euro vielleicht etwas zu hoch angesetzt ist.

[via WinFuture]

  • danielXY

    Ich find die Auflösung auch ziemlich mies, in Zeiten eines Lenovo K6 für 150€…