Honor wird im kommenden Monat das nächste Flaggschiff präsentieren, jetzt zeigt sich das Honor 9 bereits bei einer Zulassungsbehörde mit Fotos und technischen Ausstattung. Kann man als chinesischer Hersteller überhaupt Tenaa umgehen? Wäre manchmal wohl besser, denn bei dieser Behörde landet alles im Netz zugänglich für jedermann mit den wichtigsten Fakten.

Natürlich auch beim Honor 9, das nun erste Details verrät. Zu den wichtigsten Eckdaten zählen das 5,15″ FHD Display, 6 GB RAM Arbeitsspeicher, 64 GB Datenspeicher und die 12/20 MP Dualkamera an der Rückseite. Natürlich ist bereits Android 7 installiert, des Weiteren wird es einen Kirin aus dem obersten Regal für den Prozessor geben.

Beim Gehäuse scheint man wieder komplett auf Glas zu setzen, nur der Rahmen könnte wieder aus Metall gefertigt sein. Umziehen wird der Fingerabdrucksensor, auch die Huawei-Tochter setzt den Fingerabdrucksensor bei „kleineren“ Geräten nun an die Vorderseite. Zumindest ist das bei den Flaggschiff-Smartphones der Fall. Optisch nicht schön, dafür sehr praktisch.

Honor hat für den 27. Juni ein Event angesetzt, vielleicht schaffen wir es auch wieder vor Ort zu sein. Den Vorgänger hatte man im Juli 2016 vorgestellt. Durchaus kann auch das Honor 9 dann als Alternative zum Huawei P10 gesehen werden, da bei der Ausstattung nicht viel fehlt und der Preis eine Ecke niedriger ist.

[via SlashLeaks]

  • Uninteressant… Dagegen sieht das 8er moderner aus. Jetzt schon Mal ein Fail, das 9er. Schade.

  • AyoTec

    Die honor Geräte sind toll, vorallem das 8 Pro, aber nur bei O2 verfügbar…. Also Müll.
    Bin gespannt auf das 9 Pro