Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

HP: Ehemaliges Baby von Matias Duarte bekommt nächste Chance, Open webOS 1.0 ab September verfügbar

webos_logo

webos_logo

Im September dieses Jahres wird es so weit sein und das berühmte webOS vom einstigen Smartphone-Hersteller Palm wird Open Source. So wie es Android seit Beginn seiner Zeit ist und auch aufgrund dessen zu reichlich Erfolg gelangt ist. Doch nicht nur der Punkt, dass Android für jeden Hersteller frei zugänglich ist und auch recht offen bis dato angepasst werden konnte, sondern vor allem auch das neue Interface seit Android 3.0 (Honeycomb) und die Weiterentwicklung dessen in Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) dürfte für weiterhin ansteigenden Erfolg sorgen.

[aartikel]B005HWTVOC:right[/aartikel]Und genau da liegt die Gemeinsamkeit mit webOS, denn die Oberfläche des zuletzt von HP in den Sand gesetzten Projektes stammt mehr oder weniger aus dem gleichen Kopf. Dieser gehört auf den Körper von Matias Duarte, welcher fast drei Jahre Vice President der Abteilung „Human Interface and User Experience“ von Palm war, bevor er dann zu Google kam und das graue Mäuschen in das aktuell attraktivste mobile Betriebssystem verwandelte. An wenigen Stellen wie den Task Viewer kann man seine Handschrift auch ganz gut erkennen, wenn man webOS und Android mal gegenüberstellt.

Die Grundlage von webOS ist also nach wie vor eine gute Basis für ein erfolgreiches System, man müsse dies nur mit ansprechenden Geräten verbinden und die Entwickler-Community etwas unterstützen bzw. locken. Denn vor allem sind auch Apps der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Hersteller wie Samsung eventuell eine Chance sehen und diese versuchen zu ergreifen wird webOS durchaus noch mal angreifen können. Eigentlich muss man nur HP das Zepter aus der Hand nehmen und fähige Leute ran lassen. [via]

webOS roadmap
Over the first half of the year, HP will make individual elements of webOS source code available – from core applications like Mail and Calendar to its Linux kernel – until the full code base is contributed to the open source community by September.

January:
Enyo 2.0 and Enyo source code
Apache License, Version 2.0

February:
Intended project governance model
QT WebKit extensions
JavaScript core
UI Enyo widgets

March:
Linux standard kernel
Graphics extensions EGL
LevelDB
USB extensions

April:
Ares 2.0
Enyo 2.1
Node services

July:
System manager („Luna“)
System manager bus
Core applications
Enyo 2.2

August:
Build release model
Open webOS Beta

September:
Open webOS 1.0