Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

HTC: Im vierten Quartal 2013 knapp am Verlust vorbei geschrammt

htc logo

HTC hat zum heutigen Montag die Zahlen des vergangenen Quartals bekannt gegeben und schrammte dabei knapp an einem erneuten Verlust vorbei. Irgendwie aber hat man es doch noch geschafft, einen geringen Gewinn zu erwirtschaften. Das Weihnachtsgeschäft lief trotzdem sehr schlecht, auch der erste Monat des neuen Jahres lässt kaum Hoffnungen übrig.

Im vierten Quartal des Jahres 2013 konnte HTC mit ungefähr 7,5 Millionen Euro einen geringen Gewinn einfahren, doch der Januar 2014 lässt ebenso wenig Hoffnung auf eine glorreiche Zukunft zu. Der fuhr nämlich einen um 37% niedrigeren Umsatz als der erste Monat aus dem letzten Jahr ein. Das neue Jahr soll also noch schlechter als das schon schlechte vergangene Jahr werden?

So sieht es zumindest aus aktueller Sicht aus, doch die neuen Geräte kommen erst. Denn die sind meines Erachtens die dann wirklich letzte Hoffnung, sonst wird bei HTC wohl ab der zweiten Jahreshälfte ein Verlust keine Seltenheit mehr sein. Wie schon im vergangenen Jahr hat HTC zu Beginn des Jahres gegenüber der Presse mitteilen müssen, dass man auf ein schlechtes Jahr zurückblickt und es im neuen Jahr besser wird. Hoffentlich klappts diesmal.

Im neuen Jahr möchte man auch mit billigen Geräten angreifen, um aus dem finanziellen Schlamassel einen Ausweg zu finden. Mit dem Moto G hatte Motorola gezeigt, wie das funktionieren könnte.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via TheVerge, HTC1, HTC2)