Folge uns

News

Ikea spendiert Tradfri-System einen Transformator

Veröffentlicht

am

Ikea erweitert wohl sein Tradfri-System mit einem weiteren Produkt, nun dürfte demnächst der Transformer in den Filialen des Möbelhändlers landen. Tradfri ist eine nette Alternative für smarte Beleuchtung in den eigenen vier Wänden, denn die Preise der Lampen und Module sind durchaus moderat. Nun wird es den neuen Transformer geben, mit 20 Watt für knapp 15 Euro und mit 30 Watt für knapp 20 Euro.

Der Transformater ist quasi ein Hub für LED-Lampen und Panel, gibt es auch ohne Tradfri-Anbindung in Form des Ansluta. Das Teil kommt wohl zum Beispiel bei Schränken zum Einsatz, in denen nur einzelne LEDs benötigt werden. Der neue Transformer ermöglicht genau das, nur eben mit dem Zusatz auch per App und Sprache steuerbar zu sein.

Ein Leser der Kollegen konnte das Teil bereits in seinem Ikea finden und auch kaufen, Start des Produktes soll eigentlich später sein. Ist aber auch nicht neu, dass Ikea neue Produkte noch ohne offizielle Verfügbarkeit bereits anbietet. Online ist der Tradfri Transformer noch gar nicht zu finden. [Bild, Quelle Caschys Blog]

Unser Leser Marlon hat die 30W-Version in sein Setup integriert, funktioniert ohne Probleme nur wird der Transformator noch nicht in der IKEA TRÅDFRI App gelistet. Beim Kopplungsprozess muss zudem „LED-Lampe“ ausgewählt werden. Im konkreten Fall sind drei OMLOPP LED-Leisten vorgeschaltet, die sich durch den Einsatz des neuen Transformators noch feiner dimmen lassen. Zu beachten ist, dass IKEA nun auf 2-Pin-Euro-Netzkabel setzt und nicht mehr auf die alte ANSLUTA-Lösung.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt