Ikea hat zwei smarte Rollos für das Tradfri-System vor einiger Zeit vorgestellt, jetzt werden diese über den hauseigenen Online-Shop auch in Deutschland verkauft. Es gibt allerdings noch nicht alle Größen, das kleinste Modell mit 100×195 cm ist bei beiden Modellen zum Zeitpunkt des Artikels noch nicht lieferbar. Dafür 120×195 cm, lieferbar bei beiden Modellen. Grundsätzlich sind fünf Größen für beide Modelle gelistet, zu unterschiedlichen Preisen.

Fyrtur macht komplett dunkel, Kadrilj (Titelbild) ist hingegen verdunkelnd aber leicht durchsichtig. Beide Rollos können mit einer beiliegenden Fernbedienung gesteuert werden und werden per Akku mit Strom versorgt. Zum Start wird offiziell nur Google Home angeboten, aber auch Amazon Alexa und Apple HomeKit werden zukünftig auf jeden Fall unterstützt. Es gab bereits Videos, in denen die Sprachsteuerung demonstriert wurde.

Die Rollos lassen sich kabellos steuern, um hereinströmendes Licht zu filtern oder Einblick von draußen zu verhindern – je nach Aktivität im Raum.

Verdunklungsrollos verhindern den Einfall von Licht und sorgen für komplette Dunkelheit im Raum.

Den beigepackten Signalverstärker in eine Steckdose einstecken, die höchstens 10 m vom Rollo entfernt ist. So lässt sich das Rollo kabellos steuern.

Das Rollo ist bereits mit der beigepackten Fernbedienung und dem Signalverstärker gekoppelt.

Das Rollo ist schnurlos für erhöhte Kindersicherheit.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.