Nicht nur für ein paar Stunden, sondern über einen wesentlich längeren Zeitraum haben weitverbreitete Terminals für Kartenzahlungen für genervte Kunden gesorgt. Der Spuk hat jetzt ein Ende.

Problem sei ein abgelaufener Zeitstempel innerhalb der Software gewesen. So einfach war das Problem aber nicht aus der Welt zu schaffen, es hat eine Weile gedauert. Aber es ist so, dass heute die Kartenzahlung endlich wieder fast überall in den deutschen Geschäften, Restaurants, etc. reibungslos funktionieren soll. Dafür musste teilweise die Hardware ausgetauscht werden.

Die Zahlungsdienstleister, die für die Bereitstellung der Terminals verantwortlich sind, haben nach eigener Darstellung so gut wie all ihren Kunden Lösungen bereitstellen können. So erklärte der Dienstleister Payone gegenüber tageschau.de: „Payone hat das Gros der betroffenen Terminals mittels Softwareupdate entstören beziehungsweise austauschen können.“

Tagesschau.de

Auch andere Dienstleister wie Concardis haben „die Probleme in den Griff“ bekommen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.