Folge uns

Android

Kaufst du dir ein Google Pixel 3?

Veröffentlicht

am

Ein paar Stunden und Tage sind nun vergangen, das Google Pixel 3 ist mit all seinen Details bekannt. Werdet ihr euch das neue Google-Smartphone kaufen? Gleich mehrere Besonderheiten hat das neuste Google-Smartphone zu bieten. Das Pixel 3 behält den Look der Geräte der letzten Jahre bei, besitzt weiterhin nur eine einzelne Hauptkamera und kann mit einer unvergleichbaren Update-Garantie glänzen (innerhalb der Android-Welt). Neu sind das Glasgehäuse und das drahtlose Aufladen per Qi.

Eine auffallend große Notch im XL-Modell spaltet allerdings die Gemüter schon seit Monaten, auch die Position des Power-Buttons ist mir nicht erst seit dem Pixel 3 ein Dorn im Auge. Und preislich, puh. Erst ab 849 Euro geht es bei der neusten Pixel-Generation mit 64 Gigabyte los, ein Preisverfall ist wiedermal nicht zu erwarten und es gibt zahlreiche preisgünstigere Alternativen im Markt.

Kompakt und High-End

Trotzdem bin ich diesmal wohl bereit dazu, das Google Pixel zu kaufen. Stock-Android mit sofortigen Updates, der für mich wichtigste Punkt. Ein stabiler Preis und die lange Update-Versorgung könnten für die späteren Wiederverkauf immens wichtig sein, Kamera und Systemleistung werden ohne Frage die höchste Preisklasse im Alltag widerspiegeln können.

Ein ebenso nicht zu verachtender Punkt: Mit seinem 5,5 Zoll Display ist das kleine Pixel 3 noch weiterhin sehr kompakt, die Gehäusemaße unterbieten die gesamte Flaggschiff-Konkurrenz zum Teil deutlich. Ob ein 5,5 Zoll Display groß genug ist, müsst ihr natürlich selbst wissen.

Jetzt fragen wir uns noch, werdet ihr euch ein Google Pixel 3 (XL) kaufen?

16 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

16 Comments

  1. behemoth0r

    11. Oktober 2018 at 14:42

    Für solche Überschriften wäre dann eine Umfrage im Artikel sinnvoll, glaub ich. Aber nein, ich bin zufrieden mit dem 2 XL und ich hasse Notches

    • Denny Fischer

      11. Oktober 2018 at 15:38

      Eigentlich will ich damit bloße Ja/Nein Antworten vermeiden :D

  2. Rolf

    11. Oktober 2018 at 15:28

    Ja, ich vermisse mein Nexus 6, es hat einfach alles geklappt, hatte ein HTC 11 +, es hatte Antennenprobleme auch nach Reparatur, jetzt ein Huawei media pad m 5, stürzt immer ab, Einstellungen sind kompliziert, wie schön war es mit dem Nexus 6, hole mir das Xl mit 128 GB, hoffe ich muss nicht noch lange warten in der scSchwe 😀

    • Denny Fischer

      11. Oktober 2018 at 15:41

      Oha, na wirst du ja reichlich Geld los :O

  3. rk

    11. Oktober 2018 at 15:50

    Ich werde mein Pixel 2 XL behalten, sehe jetzt bei dem 3er keinen Grund für ein Upgrade

  4. Rolf

    11. Oktober 2018 at 17:54

    HTC und Huawei zusammen ergeben das Pixel, egal hatte 4 Jahre lang das Nexus 6 und wenn das Pixel auch wieder 4 Jahre hält, passt es

  5. Jörg

    11. Oktober 2018 at 18:06

    Vielleicht kaufe ich mir ein Pixel 3. Aber preisgünstigere Alternativen sehe ich nicht. Es gibt sicher billigere Alternativen. Aber in einer bestimmten Leistungsklasse sind die Preise wie beim Pixel 3 einfach üblich.

    • Denny Fischer

      11. Oktober 2018 at 19:38

      Du bekommst auch verdammt viel mit einem OnePlus 6 oder 6T, was deutlich günstiger ist. Stellt sich natürlich immer die Frage, welche Abstriche es gibt und ob man die machen möchte.

  6. Andre Schneider

    11. Oktober 2018 at 19:36

    549€ für Pixel 3,
    649€ für Pixel 3xl
    würde ich kaufen.
    Aber für 800-1000€ hole ich mir lieber ein Note 9 oder Mate 20 pro, welche wesentlich mehr Ausstattung, Qualität und besseres Design bieten.
    Außer der Kamera und Updates hat das Pixel 3(xl) garnichts zu bieten. Die Preise sind lächerlich, genauso wie Google selbst ..

  7. Ernst Chwala

    11. Oktober 2018 at 20:56

    Ja ich würde es sofort kaufen, jedoch ist es in Österreich nicht erhältlich

    • Denny Fischer

      11. Oktober 2018 at 23:06

      wird schon noch, irgendwann

  8. Andreas Hein

    11. Oktober 2018 at 22:45

    Ansicht ja, weil die Google Handys ordentlich laufen und immer aktuell sind. Auch weil Google meiner Meinung der einzige Hersteller ist der weiß wie man Kameras entwickelt (klar die haben mehr Daten und mehr Mitarbeiter).

    Aber dennoch kaufe ich mir keins wegen dem Preis/Leistungsverhältnis das Handy kann nicht mehr als ein OP 6. Auch sehen andere Handys deutlich schicker aus. Die Notch und die Chin sind einfach zu groß.

    • Denny Fischer

      11. Oktober 2018 at 23:03

      Verstehe ich, man bekommt ja zum Beispiel bei OnePlus für 300 Euro weniger schon kein so viel schlechteres Smartphone.

  9. wytech

    12. Oktober 2018 at 15:55

    Nein, die Preise stehen nicht mehr in Relation zum Upgrade, das geboten wird.

    Ein Flagship Gerät kaufen, dass 6-8 Monaten am Markt ist, nach 2 Jahren weitergeben und wieder ein solches Gerät holen.

    Man macht so Hardwaretechnisch (Kamera, Display,…) einen Sprung und ist nicht angewiesen, dass die Software länger als 2-3 Jahre supportet wird.

    Für ein gebrauchtes S7 zB bekommt man noch locker 200,- holt sich dann das S9…oder man gibt es in der Familie weiter, Mamas haben da nicht so den Anspruch auf die High End HW.

    • Denny Fischer

      12. Oktober 2018 at 16:38

      Jährlichen Wechsel finde ich auch Quatsch, maximal auf ein Gerät einer anderen Marke, wo man dann wirklich viel „neues“ hat.

  10. Markus

    13. Oktober 2018 at 10:53

    ist mir zu teuer, irgendwo hört der spass ja auf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt