In den kommenden Wochen wird das neue LG G6 vorgestellt, schon jetzt rückt ein hochrangiger Mitarbeiter mit diversen Details raus. Eigentlich war damit zu rechnen und durch Leaks bekannt, nach dem LG G5 wird der südkoreanische Hersteller nicht nochmals einen Fehler wie letztes Jahr machen und daher den Fokus nicht mehr auf Module setzen. Dafür war das System von LG einfach zu unpraktisch, die Module zu uncool.

Mit dem LG G6 wird wieder alles anders oder besser gesagt wie früher, ein Sprecher verriet während der CES in Las Vegas gegenüber dem Wall Street Journal den Wegfall der Module und zugleich die neue Fokussierung auf Ästhetik und Usability. Man habe auf das Feedback der Kunden gehört und sich daran orientiert, heißt es in dem kurzen Bericht.

Preislich soll das LG G6 keine Unterschiede bieten können, vorgestellt wird das Gerät in der nahen Zukunft. Vermutlich auf dem Mobile World Congress ab dem 27. Februar.

Wie das Gerät aussehen könnte, haben wir eventuell schon in den vergangenen Tagen gesehen.

[via Androidauthority]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.