Folge uns

News

LG: Smartphones mit immer aktiver Sprachsteuerung erst ab 2014

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Motorola hat in diesem Jahr den Anfang gemacht und als erster größerer Smartphone-Hersteller mit dem Moto X ein Gerät vorgestellt, welches auch im Standby auf Spracheingaben hört. Bislang musste man sonst bei Smartphones immer die Spracheingabe manuell aktivieren, um sie nutzen zu können.

Bei LG wird sich das in diesem Jahr auch nicht ändern, wie man heute beiläufig in einer Pressemitteilung bekannt gab. In der Pressemitteilung zu LG Voice Mate, in welcher es auch allgemein um die Entwicklung von Sprachsteuerung bei LG geht, kündigt man neue Smartphones mit dauerhaft aktiver Sprachsteuerung für das kommende Jahr an.

Schon im kommenden Jahr will LG ein Mobiltelefon auf den Markt bringen, das auch im Ruhezustand auf Sprachbefehle reagiert.

Dank einer derartigen Sprachsteuerung kann man dem Smartphone Befehle weitergeben, ohne es dafür in die Hand nehmen zu müssen. Erst so macht eine Sprachsteuerung meines Erachtens auch richtig Sinn und erleichtert die Nutzung des Smartphones wirklich spürbar.

Zu beachten ist allerdings, dass für eine dauerhaft aktive Sprachsteuerung bestimmte Prozessoren benötigt werden, welche zusätzliche Chips mit besonders niedriger Leistungsaufnahme besitzen. Doch beispielsweise das LG G2 besitzt mit dem Snapdragon 800-SoC diese Voraussetzung bereits, hat aber die besagte Funktion nicht.

[asa]B00EQ8Y7AG[/asa]

(via LG)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt