Folge uns

Marktgeschehen

Meizu Super mCharge lädt Smartphones in 20 min komplett auf

Veröffentlicht

am

Super mCharge heißt eine neues Produkt von Meizu, welches das Laden von Smartphone-Akkus in atemberaubender Geschwindigkeit ermöglicht. Ein Smartphone-Akku soll so in um die 20 min voll aufgeladen sein, einfach weil man 55 W durch die Kabel jagen kann. Zugleich soll es deshalb aber keine erhöhte Temperatur geben. Maximal 39° hat man erreicht, womit man unter der Konkurrenz (Quick Charge 3.0 bei 44°) liegt.

Ebenso bewirbt man eine höhere Effizienz und verweist dabei erneut auf die schwächere Konkurrenz aus dem Hause Qualcomm. Wobei auch dieser Vergleich etwas hinkt, Meizu vergleicht hier nämlich nicht mit der neusten Generation von Quick Charge. Mehr geht übrigens auch durch das weiterentwickelte Datenkabel, welches bis zu 160 W durchlässt. Dafür ist im Kabel ein zusätzlicher Chip verbaut, der alles überwacht und wohl auch die Preise nach oben treibt.

Benötigt wird für Super mCharge auch eine entsprechende Batterie, die auch von Meizu entwickelt wurde. Ein 3000 mAh großer Akku soll nach 800 Ladungen und Entladungen noch immer über 80 % Kapazität besitzen, der übliche Nutzer kommt mit dem Akku über zwei Jahre locker hin.

Schlechte Nachrichten gibt es trotzdem, Meizu wird diese Technologie vermutlich nur in eigenen Geräten verbauen. Denn derzeit macht jeder sein eigenes Ding, selbst Geräte mit Qualcomm-SoC haben nicht immer automatisch Quick Charge an Bord (siehe OnePlus 3T).

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“https://www.smartdroid.de/tag/mwc-2017″]Alle Artikel zum MWC 2017[/button]

[via Androidauthority]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Philipp Umiker

    1. März 2017 at 23:42

    Schon interessant zu sehen, wie die Chinesen langsam immer innovativer werden und die etablierten Hersteller bei ihnen abkupfern. Früher wars umgekehrt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt