Folge uns

Android

Motorola: Mit Android 4.4.3 verschwindet der Provider aus der Status Bar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.23.32

Motorola kam irgendwann auf die Idee, permanent den Provider mit seinem Namen in der Status Bar von Android-Geräten anzeigen zu lassen. Ist aber irgendwie nicht so geil, wenn dadurch die Status Bar noch viel schneller voll wird, als sie es ohnehin auf viel genutzten Geräten wird.

Mit Android 4.4.3 ändert sich das aber endlich wieder, denn dann gibt es in den Systemeinstellungen die Möglichkeit den Namen des jeweiligen Providers wieder auszublenden. Das Update wird bereits verteilt, wie Motorola vor wenigen Tagen mitteilte.

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.22.58

Android 4.4.3 für Moto G, Moto E und Moto X

Wie der Hersteller bereits in dieser Woche kurz nach der Veröffentlichung von Android 4.4.3 ankündigte, wird bereits in dieser Woche diese Version auf die drei aktuellen Geräte Moto G, Moto E und Moto X verteilt. Motorola ist somit nicht nur der schnellste Hersteller bzgl. der Verteilung neuer Android-Updates, sondern letztlich genauso fix wie Google selbst.

(via +Punit Soni)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. x200

    5. Juni 2014 at 10:44

    Die beste News seit langem.

  2. Stefan

    5. Juni 2014 at 14:40

    woah motorola <3

  3. Booker

    5. Juni 2014 at 15:11

    Ich finde es nicht schlimm. Ich muss sagen, mir hatte das eigentlich immer gefallen. Weiß auch nicht warum.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      5. Juni 2014 at 17:04

      Mir fehlt halt manchmal der Platz, sonst ist es mir auch recht egal.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.