Folge uns

Android

OnePlus 3T offiziell vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Kaum ist ein halbes Jahr vergangen legt OnePlus mit dem OnePlus 3T deren drittes Flaggschiff neu auf. Erstmals macht es OnePlus auf diese Art und Weise, die Vorgänger gab es jeweils nur einmal. Zugleich bedeutet diese recht schnelle Neuauflage nur wenige Veränderungen und daher für Kunden des OnePlus 3 kaum Mehrwert. Für Neukunden hingegen lohnt sich der Aufpreis von nur 40 Dollar.

Mit 3400 mAh hat der verbaute Akku nämlich einen spürbaren Sprung machen können, des Weiteren gibt es nun einen bis zu 128 GB fest verbauten Datenspeicher. Ebenso ist ein Sprung bei der Frontkamera zu verzeichnen, jetzt setzt OnePlus auf einen 16 MP Sensor von Samsung von PDAF (Autofokus). Der Prozessor entstammt der neusten Generation, es kam also ein Wechsel auf den Snapdragon 821.

oneplus-3t2

Die restlichen Daten scheinen unverändert, das Display ist weiterhin ein 5,5″ großes AMOLED-Panel mit Full HD-Auflösung und der Arbeitsspeicher hat noch immer gigantische 6 GB RAM. Der weiterhin verbaute USB Type C-Anschluss ist auch noch immer nur alter USB-Standard 2.0.

Ausgeliefert wird das OnePlus 3T noch mit Android 6 Marshmallow, ein Update auf Nougat folgt aber höchstwahrscheinlich dieses Jahr zusammen mit für das normale OnePlus 3. Ausgeliefert in Form der Hardware wird das OnePlus 3T wohl ab der kommenden Woche, weitere Infos sollten ein paar Minuten nach dem Artikel auch direkt bei OnePlus zu finden sein.

Ergeben sich noch weitere oder abweichende Infos nach der Präsentation des Gerätes, werden wir den Artikel entsprechend aktualisieren. 

[via Evleaks, Phandroid]

5 Kommentare

5 Comments

  1. supraklang

    15. November 2016 at 19:49

    Und noch ein Gerät, welches mit Updates versorgt werden muss. Die kommen jetzt schon nicht hinterher (sogar langsamer als Samsung)!

    • CriS

      16. November 2016 at 02:03

      Langsamer als Samsung? Samsung ist nach Google der einzige Hersteller der für seine Flaggschiffe die monatlichen Sicherheitsupdates veröffentlicht. Für das S7 Edge das Update kam diesen Monat eine Woche nach Google. Das ist vorbildlich. Also keine Ahnung was du da erzählst.

      • supraklang

        16. November 2016 at 07:53

        Seit wann macht Samsung sowas??? Vielleicht erst nach dem Note 7 Skandal?
        Hatte etliche Samsung Highend Smartphones (Bis S6 Edge) und Updates kamen viele Monate später oder überhaupt erst garnicht, auch nicht die Sicherheitspatches. Samsung ist für die miserable Update Versorgung bekannt. Also keine Ahnung was du da erzählst.

      • CriS

        16. November 2016 at 15:08

        Kann ich nicht bestätigen. Wird seit Release des S7 Edge gemacht! Anscheinend hast du echt keine Ahnung…

  2. h.k

    15. November 2016 at 19:52

    bin ich ja mal froh, das ich nicht 6 Wochen auf mein OnePlus 3 gewartet habe, mir etwas anderes gekauft habe und noch abwarten kann bis zum One Plus 4 – es sei denn das kostet dann wieder mehr (500€)^^ dann hätt ich auch kein interesse mehr daran

    Offizieller Preis: Ab 439 €

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt