Google führt Icon für die Suche ein, um für Mobilgeräte optimierte Seiten hervorzuheben

Google führt für die Suchergebnisse ein neues Icon ein, welches in Zukunft die Auswahl des Suchergebnisses eventuell etwas komfortabler gestaltet. So kann uns dann mittels einem kleinen grünen Smartphone signalisiert werden, welche Webseiten in den Suchergebnissen für mobile Geräte optimiert sind. Bis heute gibt es viele Webseiten ohne eine mobile Ansicht, egal ob eine native

Nexus 6: So sieht es aus und das ist die technische Ausstattung

Wenn es vertrauenswürdige Informationen aus einer Quelle zum Nexus 6 von Motorola und Google geben kann, dann mit Sicherheit von den Jungs von Androidpolice. Die zeigen uns nicht nur das Nexus 6, sondern verraten auch alle wichtigen technischen Daten. Das Bild ist kein echtes Pressebild, sondern anhand der vorliegenden Informationen nachgebaut. Erneut bestätigt sich, dass

Adobe stellt Photoshop als Streaming für Chromebooks bereit

Mit Chromebooks kann man Notebooks mit Windows, OS X oder Linux nicht ersetzen? An diesem Vorurteil arbeitet Google schon seit langer Zeit, es endlich endgültig zu beseitigen. Eine Kooperation mit Adobe zeigt nun, wie man zu einer Lösung kommen kann. Adobe bietet zumindest in den USA jetzt Photoshop für Chrome OS an, nur nicht als klassische

OnePlus: Nächstes Smartphone zur Jahresmitte 2015, könnte kleiner werden

In einem sogenannten AMA (Ask me anything) auf Reddit haben die Jungs von OnePlus ein paar neue Details zum nächsten Smartphone verraten. Natürlich wollten viele Geeks und Nerds den Termin für das nächste Gerät des noch jungen Herstellers wissen, welches ungefähr zur Jahresmitte 2015 erscheinen wird. Allerdings ist die Zeitangabe „zweites bis drittes Quartal“ nicht wirklich

Moto 360 im eigenen Werbespot auch ohne schwarzen Balken zu sehen

Motorola hat zur Moto 360 am Wochenende einen neuen Werbeclip ins Web gestellt, wo die beliebte Smartwatch auch mit einem komplett runden Software-Design zu sehen ist. Normalerweise hat die Motorola-Smartwatch am unteren Ende einen schwarzen Balken, worin sich diverse Sensoren befinden. Die Software kann daher nicht komplett rund dargestellt werden, sondern ist wie im Bild über

Nutzung von Smartphones in Flugzeugen steht nun nichts mehr im Wege

In Europa ist jetzt die Nutzung von Smartphones und Tablets in Flugzeugen nicht mehr zwingend untersagt, doch das ist wiederum von den jeweiligen Fluglinien abhängig. Zunächst gibt es aber die positive Meldung, dass laut EASA (Europäischen Agentur für Flugsicherheit) ein Deaktivieren der technischen Geräte nicht mehr zwingend immer erforderlich ist. Mit der Lufthansa reagierte eine

Google lässt Android Wear-Smartwatch Com 1 als Crowdfunding-Projekt löschen

Android Wear scheint ein zunächst sehr geschlossenes Projekt zu sein, wie Google nun selbst durch das eigene Handeln bestätigt. Vor wenigen Tagen hatten wir die Com 1-Smartwatch vorgestellt, die angeblich mit Android Wear ausgestattet ist. Dabei handelt es sich um ein Crowdfunding-Projekt, das Google nun hat entfernen lassen. Hauptsächlich geht es in der Begründung um