Folge uns

Allgemein

Qualcomm zeigt Head-Tracking-Steuerung bei einem Tablet (Video)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

qualcomm head tracking

In den letzten fünf Jahren hat sich vor allem die Steuerung via Touch durchgesetzt, spätestens seitdem kapazitive Touchscreens im Massenmarkt eingesetzt werden, werden Smartphones, Autoradios, Desktop-Computer und so weiter via Touch gesteuert, zumindest gibt es in allen Segmenten Geräte mit derartigen Displays. Qualcomm zeigt uns jetzt die nächste Stufe, die Steuerung ohne Berührung. Head-Tracking nennt sich das Ganze. Damit werden Hände und Köpfe erkannt, zudem auch die Gesichter der Personen, wie es etwa schon mit Androids Face Unlock möglich ist. GPU, CPU und verschieden Sensoren werden zur Berechnung der verschiedene Bewegungen genutzt. Möglich soll dann auch sein, dass verschiedene Bewegungen von verschiedenen Körperteilen auch gleichzeitig erkannt werden können, womit eine ganz neue Art von Gaming ermöglich werden soll.

Noch werden solche Technologie nur wenig eingesetzt, das bereits erwähnte Face Unlock (seit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) ist so eine Funktion. Auch bekannt ist so eine Steuerung bereits von Microsofts Kinect, allerdings muss diese ganze Technologie noch viel weiter entwickelt werden, sodass eine Frontkamera eines Tablets ausreicht, um eine solche Steuerung zu ermöglichen. (via)

[asa]B0074495RE[/asa] [youtube oZSzktqx_P8]

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt