Samsung arbeitet an einem Browser für Smartphones und Tablets

samsung_browser_header1-620x338

Apple ist wohl das absolut beste Beispiel der Hersteller, wenn es darum geht, für alle Dinge eine eigene Lösung anzubieten. Den größten und derzeit umstrittensten Schritt hat man sicherlich mit der in iOS integrierten Karten-App gemacht, da man den bekannten und geliebten Konkurrenten Google Maps verbannte bzw. dafür jetzt eben eine eigene App anbietet. Samsung scheint einen ähnlichen Weg auch gehen zu wollen, wenn man den neusten Infos glauben mag. Diesmal handelt es sich um einen Browser, der angeblich von Samsung bereits entwickelt wird. Das wird ein Browser für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets, der wie die meisten anderen Browser auch auf WebKit basieren soll.

Ganz so neu ist die Idee wiederum nicht, wenn wir hier einmal zu Amazon schauen, die Android von Beginn an auf ihren Tablets lediglich als Basis nutzten und ebenfalls eine eigene Oberfläche, einen eigenen Browser und Co. anbieten. 

Vorteil ist bei Android-Geräten natürlich, dass man den Browser immer frei wählen kann und nicht wie bei iOS mehr oder weniger fest an einen Standard-Browser gebunden ist und nur nebenbei einen anderen nutzen kann. (quelle, via)

[asa]B0093UVPI4[/asa]