Samsung legt beim Rückruf des Galaxy Note 7 nun erneut nach, der Hersteller rät zur sofortigen Abschaltung der Geräte. Nachdem es in den letzten Tagen weitere Nachrichten zum brennenden und explodierenden Galaxy Note 7 gab, hat Samsung erneut reagiert und verschärft die Tipps an die Besitzer der Geräte. Wer mit einem Note 7 schon unterwegs ist, sollte es abschalten und bis zum Tausch gegen ein neues Gerät, nicht mehr nutzen.

Kommt das alles zu spät? Scheint so, denn nachdem erste Geräte noch ohne weitere Folgeschäden explodiert sind, hat sich eben das nun in den letzten Tagen geändert. Aktuell liest man von brennenden Autos, brennenden Häusern und sogar auch vom Nutzungsverbot bei diversen Fluglinien.

Wie Samsung nun erklärt, hat man die Umgangsweise mit dem Problem nochmals überdacht und empfiehlt die bereits erwähnte Abschaltung der Geräte. Aktualisiert hat man nun auch die Microsite zum kommenden Austauschprogramm.

Alle Kunden, die ihr Galaxy Note7 bereits erhalten haben, bitten wir jetzt, ihr Gerät auszuschalten und nicht mehr zu nutzen. Falls vorhanden, verwenden Sie bitte ihr bisheriges Smartphone. Selbstverständlich werden wir Ihr Galaxy Note7 ab dem 19. September 2016 durch ein neues ersetzen.

[via Samsung]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.