Samsung sieht keine Zukunft für den Qi Standard

Der erfolgreichste Smartphone-Hersteller Samsung setzt zwar aktuell noch auf den Qi Standard für drahtloses Aufladen, sieht für diese Technologie allerdings keine Zukunft. Wie ich schon vor Monaten vermutete, wird Samsung nur kurzzeitig auf den Qi Standard setzen (müssen), der von vielen anderen Herstellern derzeit für drahtloses Aufladen von Smartphones eingesetzt wird.

Das macht man offenbar nur, weil der eigens entwickelte Wi Power-Standard bislang noch nicht marktreif ist.

wipower_logo_large

Wi Power hat man zusammen mit Qualcomm entwickelt. Hierbei kann das Smartphone auch noch mit einem Abstand von bis zu 4 – 5 Zentimeter drahtlos aufgeladen werden, wobei das an für sich meines Erachtens keinen wirklichen Vorteil darstellt. Möglicherweise aber könnte bei Wi Power die drahtlose Übertragung von Strom mit mehr Power gewährleistet werden, wodurch sich Geräte eventuell schneller laden lassen, als das bisher mit dem Qi Standard möglich ist. Leider habe ich dazu aber keine schlüssigen Informationen bekommen.

Für uns als Kunde wäre letztlich natürlich entscheidend, dass sich die bessere Technologie durchsetzt und das auch als Standard. Eher ungünstig wäre, wenn alle Hersteller wieder auf verschiedene Systeme und Lösungen setzen. Samsung könnte als größer Hersteller aber sicherlich eine Vorbildrolle einnehmen.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via mobiFlip, Computerworld)

  • Jan

    McD hat es doch schon vorgemacht, öffentliches, kabelloses Laden: http://goo.gl/ypRZk
    Wenn der Lader die Tischplatte überbrückt, muss ich ihn nur „untendrunter kleben“, statt mir extra einen besonderen Tisch fertigen zu lassen. Das dürfte der Verbreitung zuträglich sein.

  • Hans

    scheiß Samsung! Denken jetzt, nur weil die so viele Geräte verkaufen, einen Alleingang machen zu müssen! Damals als QI hergestellt wurde, war nämlich Samsung selbst mit im Boot und jetzt auf einmal, wo sie so groß sind, machen die nen Alleingang! Scheiß Samsung! ist genauso kacke geworden, wie Apple!