Smart IR: Fernseher jetzt mit Sprachbefehlen über Google Now steuern

smart ir

Immer mehr Geräte besitzen jetzt einen IR-Sender, womit der Nutzer Fernseher und andere ähnliche Geräte auch über das Smartphone oder Tablet steuern kann. Mit Software wie Smart IR kann man diese Funktionen noch ein wenig aufbohren, wie das neuste Update dieser Android-App beweist. Ab sofort kann man nämlich auch den Fernseher über Sprachbefehle steuern. Realisiert wird das über die Google-Spracheingabe, die von Smart IR quasi angezapft wird. Google versteht euren eingesprochenen Befehl zwar nicht, kann diesen aber in Text umwandeln, worauf Smart IR dann reagiert.

Ein Video der Entwickler zeigt, wie gut die neue Funktion läuft, allerdings wohl vielleicht nicht in deutscher Sprache. Einfach mal selbst ausprobieren, Google Now kann ja jetzt glücklicherweise gleich mehrere Sprachen verstehen, sodass man sämtliche Suchanfragen in Deutsch eingeben kann und den Fernseher aber in Englisch steuert.

Die (fast) perfekte Kombination? Mein Moto X hat zwar leider keinen IR-Sender, kann aber Sprachbefehle auch im Standby entgegennehmen. Ich könnte mit meinem einfachen Flachbildfernseher theoretisch auch wie mit meiner Xbox One einfachen reden. Nie wieder die Fernbedienung in die Hand nehmen oder gar suchen müssen.

[embedvideo id=“uZGC5Qtc0TE“ website=“youtube“]

(via Androidpolice)