Folge uns

Android

Sony Xperia Z5: Android 7-Update kommt drahtlos an, ohne Vulkan API

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Sony liefert nach einem kurzen Stopp das Android 7-Update für die eigene Xperia Z5-Serie zwar wieder aus, dennoch gibt es eine kleine schlechte Nachricht. Nachdem der Rollout wieder begonnen ist, kommt seit Ende der Woche das Update auf Android 7 Nougat (alle Neuerungen) auch via OTA auf den Geräten an. Drahtlos also, ein PC wird für die Installation daher nicht benötigt, denn alternativ bleibt immer noch der Xperia Companion.

Leider kommt das Update ohne eine Neuerung, die sicherlich die Gamer unter euch gefreut hätte. Eigentlich bringt das neue Android auch die neue Vulkan API mit, eine deutlich leistungsfähigere und effizientere Grafik-API. Normalerweise wird der in der Z5-Serie verbaute Snapdragon 810 unterstützt, bei den Sony-Geräten allerdings nicht. Ein Grund wurde nicht genannt.

Nur die noch aktuellen Xperia-Smartphones der X-Serie werden die Vulkan API durch das Nougat-Update erhalten, teilte ein Sony-Mitarbeiter im hauseigenen Forum mit. Schade, einige Nutzer sind enttäuscht. Nur via Mod kann man sich die Treiber nachrüsten, was für „normale“ Nutzer aber vermutlich weg fällt.

[via Danke für die Tipps, Xperia Blog]

7 Kommentare

7 Comments

  1. iZerf

    20. Februar 2017 at 14:27

    Und wieder ein Grund Sony zukünftig den Rücken zu kehren

  2. Emre

    20. Februar 2017 at 18:01

    Google weiß aber auch nicht was sie erlauben und was nicht?
    Hieß es nicht vor paar Monaten, kein Android 7 Update ohne Vulkan unterstützung?
    Hat Sony nun ne Extrawurst bekommen oder wie?

    Gut das ich mein Z5 verkauft habe, darf sich derjenige mit rumärgern :D

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      20. Februar 2017 at 18:21

      Nein, Vulkan muss nicht zwingend unterstützt werden bzw. müssen die APIs nicht erreichbar sein. Es sah nur eine Zeit mal danach aus, dass Vulkan unterstützt werden muss, wofür wiederum OpenGL ES 3.1 nötig war und das wiederum wird beispielsweise vom Snapdragon 80x nicht unterstützt. Im CDD für Android steht aber, dass Vulkan in Android 7 nicht zwingend unterstützt werden muss.

  3. Gabor Kovacs

    20. Februar 2017 at 23:27

    Besser weglassen, bevor der drecks snapdragon 810 wieder überhitzt
    Verzeiht meine ausdrucksweise, aber diese drecksprozessoren sind das größte problem,
    Was hilft mir leistung, wenn soviel hitze entsteht, daß die sofware es soweit runterregelt, daß ned mal an a mittelklasse cpu vorbeiziehen kann
    Mein z1 compact war ein traum
    System stabil
    Heftige akkulaufzeiten
    Jetzt z5 compact (snapdragon 810)
    Katastrophe
    Trotzdem lieb ich es weil es mit abstand die besten lautsprecher hat
    Nie wieder ein smartphone, welche keine stereolautsprecher auf der vorderseite hat

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. Februar 2017 at 07:44

      Vulkan sorgt aber dafür, dass die CPU deutlich weniger belastet wird :P

      • Gabor Kovacs

        21. Februar 2017 at 12:14

        Ah ok, Dankeschön!
        Aber cpu, gpu sitzen aufm gleichen chip oder?
        Sprich wenn gpu hitze erzeugt, es dann auch den cpu erhitzt und temp hochtreibt? Oder sind das separate chips? LG

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        21. Februar 2017 at 12:40

        Ja schon. Aber bei dem 810er war die CPU das Problem.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt