Folge uns

Android

Telegram: Bot 2.0 bringt starke Neuerungen mit

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Telegram aktualisiert in diesen Tagen die eigene Bot-Plattform und bringt mit Version 2.0 ein paar wirklich interessante Neuerungen mit. Telegram erweitert die eigene Bot-Plattform mit neuen Funktionen, sodass man neue Bots erstellen bzw. bestehende Bots sinnvoll erweitern kann. Beispielsweise der Zugriff auf die Location des Gerätes, ermöglicht so das bessere Sharing der aktuellen Location über den integrierten Foursquare-Bot.

2016-04-12 11_14_31

Des Weiteren gibt es neue Tastaturen, die „in line“ direkt an die angezeigten Inhalte angeheftet sind. Beispielsweise zur Steuerung der Inhalte, im Fall des Beispielbots @music für klassische Musik. Hier lässt sich durch die angefügten Tasten weiterblättern.

2016-04-12 11_12_44

Des Weiteren kann man direkt „in line“ Inhalte versenden, wie Sticker per Suche über Emojis oder eben im aktuellen Beispiel klassische Musik. Möglich ist das Versenden aller Arten von Anhängen, teilte Telegram mit.

2016-04-12 11_14_41

Über eine erweiterte Integration des YouTube-Bots kann man seinen Google-Account mit Telegram verbinden und erhält so Zugriff auf weitere Optionen für YouTube bei den Suchergebnissen.

2016-04-12 11_20_47

Wer selbst Bots für Telegram entwickelt, sollte hier einen Blick in die Neuerungen werfen. Telegram kündigte das Jahr der Bots an!

Kommentare

Beliebt