Folge uns

Android

Telegram erhält mehr Funktionen für Gruppen und andere Neuerungen

Veröffentlicht

am

Telegram gibt den Administratoren von Gruppen noch mehr Tools an die Hand. Jetzt kann man Sticker und GIFs deaktivieren, sollten diese in einer Gruppe an Überhand gewinnen. Man kann auch alle anderen Gruppenmitglieder komplett stummschalten, des Weiteren eine Gruppe jetzt auf bis zu 200.000 Mitglieder erweitern.

Wollten Sie schon immer eine Sticker-freie oder GIF-freie Community betreiben? Mit Gruppenberechtigungen können Administratoren jetzt alle Mitglieder davon abhalten, bestimmte Arten von Inhalten zu veröffentlichen. Oder beschränken Sie Ihre Mitglieder sogar darauf, Nachrichten zu senden – lassen Sie die Admins miteinander plaudern, während alle anderen in stiller Ehrfurcht ihre Weisheit bezeugen.

Weitere Neuerungen von Telegram 5.2

Wer aus Versehen zu viel gelöscht hat, kann diese Aktion jetzt innerhalb von 5 Sekunden rückgängig machen. Dafür wird immer ein Banner am unteren Bildschirmrand eingeblendet. Zum Beispiel beim Löschen eines Chats.

Des Weiteren könnt ihr eure Kontakte nun noch besser sortieren und der Nachtmodus hat Verbesserungen erhalten.

Neu in Version 5.2:

  • Globale Gruppenberechtigungen. Mitglieder dürfen z.B. nur noch bestimmte Arten von Inhalten senden.
  • Einheitliche Gruppeneinstellungen. Stelle Gruppen öffentlich, ernenne Admins und schalte die Sichtbarkeit des Chatverlaufs für neue Mitglieder jederzeit um.
  • Löschung von Chats rückgängig machen. Widerrufe das Löschen von Chats und die Leerung des Chatverlaufs innerhalb von 5 Sekunden.
  • Sortiere Kontakte wunschweise nach Namen.
  • Neue Animationen für Up- und Downloads.
Telegram
Preis: Kostenlos
Kommentare öffnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt