Netflix strahlt ab sofort The Irishman aus. Ein Meisterwerk von Martin Scorsese, in der Hauptrolle Robert De Niro.

Für nur einen sehr kurzen Zeitraum war der neuste Scorsese-Film im Kino, jetzt ist The Irishman auf Netflix gestartet. Es handelt sich dabei sogar um eine Netflix-Produktion, der Streaming-Anbieter machte für dieses Meisterwerk ziemlich viel Geld locker. Unter anderem war für Teile des Films nötig, die inzwischen gealterten Schauspieler zu verjüngen. Das geht ins Geld. Zudem ist die Filmlänge mit 3 Stunden und 29 Minuten außergewöhnlich.

Robert De Niro, Al Pacino und Joe Pesci spielen die Hauptrollen in Martin Scorseses epischer Saga über das organisierte Verbrechen im Nachkriegsamerika. „The Irishman“ wird aus Sicht von Frank Sheeran erzählt, einem Veteran des Zweiten Weltkriegs, der als Drogendealer und Auftragsmörder an der Seite der berühmt-berüchtigsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts tätig war. Der über mehrere Jahrzehnte spielende Film widmet sich einem der größten ungelösten Rätsel der US-amerikanischen Geschichte: dem Verschwinden des legendären Gewerkschaftsführers Jimmy Hoffa. Er liefert außerdem einen monumentalen Einblick in die versteckte Maschinerie des organisierten Verbrechens – von den internen Abläufen über Rivalitäten bis hin zu Beziehungen in weite Kreise der Politik.

Ab sofort könnt ihr The Irishman bei Netflix schauen, dort steht der Film in deutscher Synchronfassung zur Verfügung.

The Irishman: Trailer

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.