In diesen Tagen trudelt auf dem aktuellen Chromecast mit Google TV ein neues Systemupdate ein, das auch den Homescreen ein wenig verändert. Aber schon vor diesem Update musste ich eine Veränderung feststellen, die mich nicht gerade erfreut hat. Was erst nach dem Update (QTS2.200918.033) anders war, ist die Größe der einzelnen App-Icons.

Die Reihe mit den Apps hat nun kleinere Symbole, zeigt dadurch allerdings mehr Apps auf einen Blick. Ist im ersten Moment keine signifikante Verbesserung, begrüße ich allerdings trotzdem. Hatte ich vorher nur 7,5 App-Icons sofort sehen können, sind es nun insgesamt 9,5. Vorschaukarten für Filme/Serien sind bei mir unverändert groß.

Merkliste rutscht nach unten

Schon in den letzten Tagen vor diesem Update war mir eine weitere Verschlimmbesserung aufgefallen. Google hat nämlich die Merkliste aus dem Weg geschafft. War sie vorher noch direkt unterhalb von „Trends bei Google“, ist sie jetzt auf dem Für-dich-Startbildschirm die aller letzte Reihe und daher ganz unten. Man muss also eine Weile nach unten scrollen, um die Merkliste zu finden. WARUM?

Außerdem sehe ich jetzt wirklich nur noch die Inhalte, die in meinen abonnierten Videodiensten verfügbar sind. Die komplette Merkliste mit allen Inhalten, auch wenn sie gerade nirgendwo verfügbar sind oder nur gegen Einmalzahlung, finden wir jetzt im Mediathek-Tab.

Das neue Systemupdate soll zudem bei einigen Nutzern den Support für 4K60 verbessern, ist unter anderem bei reddit zu lesen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.