Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

USB Typ C ermöglicht gleichzeitig DisplayPort-Übertragung

Bildschirmfoto 2014-09-23 um 18.03.59

Die neuste Version des USB-Standards mit dem neuen Stecker des Typ-C wird offenbar endlich wirklich universell, wie die VESA jetzt mitteilt. Dank des Alternate-Modes wird man zukünftig über ein USB-Kabel auch gleich noch die DisplayPort-Übertragung jagen können. Über das USB-Kabel geht dann also nicht nur Daten- und Stromversorgung, sondern auch noch Bild und Ton mittels DisplayPort-Standard. Die sonst eigentlich benötigte Videoschnittstelle fällt somit flach und wird nicht mehr zwingend benötigt. Mit Adaptern wird man aber auch die Anschlüsse DVI, HDMI und VGA noch nutzen können.

Mit Thunderbolt setzt Apple schon seit einiger Zeit auf einen ähnlichen Standard, der aber auch lange Zeit nur für Apple-Geräte nutzbar war und bis heute bei anderen Geräten kaum verbreitet ist. Ein Standard basierend auf USB dürfte da sicher mehr Erfolg haben, irgendwann ein wirklicher Standard zu werden.

Selbst bei voller Bildübertragung von 5K kann man dank des Alternate-Modus von DisplayPort 1.3 gleichzeitig noch Daten mittels USB 2.0 (480 Mbit/s) übertragen. Alternativ könnte man auch Daten mit USB 3.1 (10 Gbit/s) übertragen und gleichzeitig einen 4K-Monitor mit 60 Hertz betreiben.

(via GeekGolem, Computerbase)