Vivo X90 Pro startet in Deutschland – ist es zu teuer?

Vivo-X90-Pro-Black

Bild: Vivo

Ein Angriff auf die besten Android-Smartphones ist das nicht, denn Vivo bringt nicht sein Topmodell zu uns.

Vivo startet mit einem weiteren Flaggschiff-Smartphone in Europa durch, wobei es hierbei einen oder sogar zwei Haken gibt. So ist das Vivo X90 Pro zwar ein sehr starkes Android-Smartphone, aber nicht das Topmodell. Das noch bessere Vivo X90 Pro+ kommt nämlich gar nicht nach Europa und dennoch bringt es Probleme mit sich.

1.199 Euro kostet das Viv X90 Pro in Deutschland und Österreich. Die Zeiss-Kamera mit 50 MP sowie 1″ Bildsensor an der Rückseite soll überzeugen und den Preis wert sein. Aber dafür gibt es unter der Haube nur einen MediaTek-Prozessor, während die Konkurrenz zu ähnlichen Preisen den teureren Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz bietet.

Ich bin mir nicht ganz schlüssig, ob der Preis passt. 999 Euro hätten dem Vivo X90 Pro sicherlich etwas besser gestanden.

Vivo X90 Pro: Technische Daten

Alle technischen Daten des Vivo X90 Pro:

  • 6,78 Zoll, AMOLED-Bildschirm, 120 Hertz, 2.800 x 1.260 Pixel
  • MediaTek Dimensity 9200 (1 x 3,05 GHz, 3 x 2,5 GHz, 4 x 1,8 GHz)
  • 8/12 GB RAM, 256/512 GB Speicher
  • 50 MP (Hauptkamera, 1 Zoll), 50 MP (Telefoto 2x), 12 MP (Ultraweitwinkel)
    32 MP Selfiecam
  • 4.870 mAh Akku, 120 Watt über USB-C, 50 Watt kabellos

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Vivo X90 Pro startet in Deutschland – ist es zu teuer?“

  1. Apple-Preise und ein total hässliches Design mit der Untertasse als Kamera-Modul, dazu wohl nur Updates in riesigen Abständen, wenn überhaupt: ob sich das ausgeht? Ich denke nicht…

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!