Huawei MediaQ: Zwei Set-Top-Boxen mit Android, Quad-Core, WLAN-Router und Kabel-Receiver vorgestellt

huawei mediaq ces 2013 (1)

Abseits der beiden neuen Smartphones hat der chinesische Hersteller Huawei auf der CES in Las Vegas auch zwei eigene Set-Top-Boxen vorgestellt, die natürlich mit Android ausgestattet sind. Wie gewohnt handelt es sich hier um Multimedia-Geräte für das Wohnzimmer, welche mit dem TV verbunden und über drahtlose Fernbedienungen gesteuert werden. Die beiden Geräte kommen jeweils als MediaQ M810 und MediaQ M310 in der zweiten Jahreshälfte in den Handel, erst in China und dann möglicherweise auch in Europa. Während das kleinere Gerät M310 wirklich kompakt ist und selbst in die Hosentasche passt, ist die M810er Box schon etwas größer, was aber auch einige Gründe hat. Denn hier kann man sogar zwei 3,5 Zoll-Festplatten via Hot-Swap verstauen, um das Teil als NAS verwenden zu können. Zusätzlich sind noch ein Kabel-Receiver, ein Kartenslot, zwei USB-Anschlüsse und sogar zwei WLAN-Router integriert.

Die Grundausstattung beider Geräte ist aber ähnlich, die MediaQs werden von einem Quad-Core-Prozessor (HiSilicon K3V2) angetrieben. Der M310 bietet des Weiteren 1GB-RAM-Arbeitsspeicher und 4GB-Datenspeicher, beim M830 haben wir 2GB-RAM-Arbeitsspeicher und 8GB-Datenspeicher. Beide Geräte verfügen über Bluetooth 4.0, WLAN-n, zwei HDMI-Anschlüsse, Sprachsuche und Multi-Screen-Support. Das installierte Betriebssystem ist zwar Android, allerdings stark von Huawei auf den Einsatz für die MediaQs angepasst.

Ein erstes Hands-On-Video kann ich derzeit leider nur in italienisch bieten, allerdings werden da auch nur die technischen Daten nochmals genannt. (quelle)

[youtube IiGjkITC39M]

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn weiter:

Über den Autor

Autor und Gründer
Google+

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.