Mysteriöses “takju” ist das US-Galaxy Nexus mit GSM-Funk, bekommt es als erstes Gerät Jelly Bean?

android-jellybean-aam-2Vor ein paar Tagen war ein sehr interessantes Crash-Log einer App aufgetaucht, in welchem mehrere unbekannte Dinge zu sehen waren. Vor allem interessant ist die dort notierte Android-Version gewesen, denn das war bereits Android Jelly Bean, die nächste Version nach Ice Cream Sandwich. Auch interessant war aber das Gerät auf welchem Jelly Bean installiert war, denn die “takju”-Variante des Galaxy Nexus war bisher allen eher unbekannt. Jetzt stellte sich aber heraus, dass es die neue GSM-Variante des amerikanischen Galaxy Nexus ist.

Das wiederum lässt die Kollegen vermuten, dass dieses Galaxy Nexus das nun direkt von Google im Play Store angebotene Gerät ist. Das erste Nexus-Smartphone, welches tatsächlich komplett “Pure Google” ist und offenbar auch als erstes Gerät die neuste Android-Version bekommen wird. Denn dafür gibt es nun die ersten Hinweise, für das Nexus-Tablet hingegen sprechen derzeit eben nur Gerüchte, dass dies eventuell schon mit Jelly Bean kommen könnte.

Eigentlich nichts Neues, lediglich eventuell die Bestätigung dafür, dass das Galaxy Nexus zuerst vor allen anderen die neuste Android-Version erhalten wird, vielleicht sogar vor einem neuen Nexus-Gerät. Wann Jelly Bean aber als Update kommt, wenn nicht wie erwartet im kommenden Herbst, ist und bleibt nach wie vor unbekannt. Viele hoffen auf die hauseigene Entwicklerkonferenz Google I/O im Juni. [via, via]