Samsung Exynos 5 OCTA mit 8 Prozessorkernen vorgestellt

img_4955

Könnt ihr euch noch an die Gerüchte von vor ein paar Wochen zum Galaxy S4 erinnern, das angeblich mit einem 8-Kern-Prozessor erscheinen soll? Klang erst mal etwas unrealistisch, doch die Technologie dafür ist definitiv in Form der big.LITTLE-Technologie von ARM vorhanden. Und ja, Samsung hat tatsächlich gerade einen Exynos 5 OCTA vorgestellt, ein ARM-Prozessor mit insgesamt 8 Prozessorkernen. Der Vorteil des OCTA-Chips ist nicht nur die enorme Leistung, sondern auch zugleich der niedrige Energieverbrauch. Die 3D-Leistung des Chips soll doppelt so stark wie die der Vorgängergeneration sein, die ja bekannt als Exynos 4 ist und unter anderem im Galaxy S3 und in den letzten Galaxy Note-Geräten verbaut ist. Der neue Exynos 5 OCTA verfügt also über insgesamt 8 Prozessorkerne, wobei davon vier Stück auf der Cortex-A7-Architektur und vier Stück auf Cortex-A15-Architektur basieren.

Es ist letztlich kein Octa-Core-Prozessor an sich, sondern es ist ein Verbund aus zwei Quad-Core-Prozessoren, wovon auch immer nur vier Rechenkerne aktiv sein können. Wird viel Rechenleistung benötigt, sind die Cortex-A15-Kerne aktiv, bei weniger rechenintensiven Anwendungen kommen die Cortex-A7-Kerne zum Einsatz und sparen dabei aufgrund ihrer Architektur die Energie, die die leistungsstärkeren Kerne bei den gleichen Aufgaben verbrauchen würden.

Wir können aktuell leider nicht sagen wann der Chip und in welchen Geräten er zum Einsatz kommen wird. Die Vermutung steht nun natürlich im Raum, dass der Exynos 5 OCTA im Galaxy S4 erstmals verbaut wird. (via)

comments powered by Disqus