Folge uns

Android

6 Jahre Nexus-Smartphones, Video zeigt die Geschichte

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hat inzwischen eine beeindruckende Geschichte mit eigenen Smartphones vorzuweisen, doch nach sechs Jahren wird man von Nexus auf Pixel wechseln und einen recht großen Schritt wagen. Die Kollegen haben ein nettes Video erstellt, in welchem sie die Geschichte der vergangenen sechs Jahre der Nexus-Smartphones nochmals Revue passieren lassen. Sieht man diesen Rückblick, dann bekommt man schon einen netten Eindruck davon, was Google hin und wieder probierte.

Man hatte so einiges gewagt, wie etwa das 6″ große Nexus 6 oder die mit einem curved-screen ausgestatteten Geräte Nexus S und Galaxy Nexus von Samsung, das Nexus 4 mit einer Glasrückseite und einem erstmals sehr niedrig angesetzten Preis, das vom ebenso günstigen Nexus 5 beerbt wurde. LG, Motorola Huawei, Samsung und HTC bauten Nexus-Smartphones bislang.

Angefangen hatte mit dem Nexus One alles mal ganz anders, denn dieses Smartphone wurde ursprünglich für Android-Entwickler ins Leben gerufen und nicht unbedingt für Endkunden. Hier schließt sich dann der Kreis, denn mit dem diesjährigen Wechsel auf die Pixel-Marke will Google fast ausschließlich Endkunden ansprechen.

Statt Stock-Android wird es sogar besondere Software geben, wie eine eigene Navigation Bar, einen eigenen Launcher und vielleicht noch einiges mehr.

Eine neue Ära der Google-Smartphones wird ins Leben gerufen, am 4. Oktober ganz offiziell. Aussterben soll die Nexus-Serie deshalb aber nicht unbedingt.

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Lodl

    29. September 2016 at 11:31

    Habe Anfang 2010 das Nexus One inkl. Docking Station direkt bei Google in den USA geordert und für damals 607,23 $ importiert. Es sollte da noch gut ein halbes Jahr dauern, bis es auch in Deutschland verfügbar war. Ich habe es fast drei Jahre genutzt bis dann der nächste Import, diesmal ein Xiaomi aus China, eingetroffen ist.
    Das Nexus läuft heute noch mit Cyanogen tadellos, aber halt nicht mehr Zeitgemäß.
    Letztes Jahr ist dann noch ein Nexus 9 für die Frau dazugekommen. Alles in Allem bin ich mit den Nexus-Geräten zufrieden, so wie es jetzt aussieht wird aber keins mehr dazukommen.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      29. September 2016 at 11:47

      der Trackball ist heute noch cool :D

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt